Business Service Modeling

Wir leben in einer Zeit, die Unternehmen vor große Herausforderungen stellt. Die digitale Transformation fordert einen grundsätzlichen Wandel in Unternehmenskultur und -struktur. Das vertraute „plan – buildrun“ verliert an Bedeutung. Die alteingesessenen Legacy Systeme können das vom Markt diktierte Tempo nicht liefern. Mit agilen Methoden wird die Entwicklungsgeschwindigkeit von Produkten und Dienstleistungen erhöht. Technologie kann genauso eingekauft werden wie die Nutzung kompletter Lösungen. Es entstehen bimodale Landschaften, die nach unterschiedlichen Prinzipien funktionieren und deren Zusammenspiel beliebig komplex wird. 

Umso wichtiger ist es, die fachlichen Anforderungen und Fähigkeiten, die Ihr Unternehmen ausmachen, strukturiert verfügbar zu halten. Es braucht Leistungen (Services), die auf Kundenzentrierung und Serviceorientierung basieren, von Wert für den Kunden sind und ihm Nutzen liefern. Nicht zuletzt braucht es eine Methode, die steigende Komplexität wieder handhabbar zu machen. 

Wir haben Business Service Modeling entwickelt (BSM). Diese Methode ist dafür gedacht, alle fachlichen Aspekte Ihres Unternehmens zu modellieren, sie miteinander in Beziehung zu setzen und ggf. ihr Verhalten zu beschreiben. Besonderen Wert legen wir darauf, diese Strukturen und Verhalten zu visualisieren. Durch das modellbasierte Vorgehen entsteht eine Facharchitektur, die in einem Repository sämtliche Inhalte vorhält. Auf Basis einer einheitlichen, leicht zu erlernenden Notation können diese Inhalte sowohl von der Fachseite, als auch von der IT genutzt werden. Geschäftsprozesse können in Services überführt werden, die fast beliebig zu neuen Produkten und Dienstleistungen kombiniert werden können.  

Unterschiedliche Herangehensweisen erlauben es, sowohl auf bestehenden Konzepten aufzusetzen als auch Techniken wie z.B. Design Thinking oder Customer Journey Maps einzusetzen. BSM besitzt Anknüpfungspunkte zu etablierten Standards und Notationen (TOGAF®, Prozessmanagement, BPMN, UML, ArchiMate®) und kann auch den Brückenschlag zwischen Geschäftsstrategie und ihrer Operationalisierung visualisieren und referenzieren. 

Haben wir Sie neugierig gemacht? Rufen Sie uns an – gerne zeigen wir Ihnen an einem konkreten Beispiel, wie BSM funktioniert.

 

finius BSM